Syrien: Russland ruft Türkei zum Verzicht auf “exzessive Gewaltanwendung” auf

Mit Blick auf die neue türkische Militäroffensive in Syrien und im Irak hat Russland Ankara zur Zurückhaltung gemahnt.

KRONOS 22 Kasım 2022 DE

Foto: Depo Photos

“Wir hoffen, unsere türkischen Partner davon überzeugen zu können, trotz allem von einer exzessiven Gewaltanwendung auf syrischem Staatsgebiet abzusehen”, sagte der Syrien-Beauftragte des russischen Präsidenten, Alexander Lawrentjew, am Dienstag in der kasachischen Hauptstadt Astana laut der Nachrichtenagentur Interfax. Dort waren neue Gespräche im sogenannten Astana-Format mit Russland, der Türkei und dem Iran angesetzt.

Lawrentjew bestätigte zudem, dass Moskau nicht vorab über die türkischen Luftschläge informiert worden sei. “Natürlich werden wir unsere türkischen Kollegen zu Zurückhaltung auffordern, um eine Eskalation der Spannungen nicht nur im Norden und Nordosten Syriens, sondern in ganz Syrien zu verhindern”, fügte er laut der dpa hinzu.

Seit Sonntag fliegt die Türkei Angriffe auf Stellungen kurdischer Milizen, die Ankara für einen Anschlag am 13. November im Zentrum Istanbuls verantwortlich macht. Die Kurden hingegen weisen die Verantwortung für die Explosion in Istanbul zurück. Es ist bereits die fünfte Militäroffensive der Türkei im Norden des Bürgerkriegslands Syrien, wo türkische Truppen grenznahe Gebiete besetzt haben und dabei mit Rebellengruppen kooperieren. Russland hingegen unterstützt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

Takip Et Google Haberler
Takip Et Instagram