Historische Einweihung: Erste christliche Kirche in der Türkei seit 100 Jahren

In einem historischen Moment wurde erstmals seit der Gründung der türkischen Republik vor 100 Jahren eine christliche Kirche im Land gebaut. Die syrisch-orthodoxe Kirche in Istanbul wurde bei einer feierlichen Zeremonie eingeweiht, bei der auch Präsident Erdoğan anwesend war.

KRONOS 09 Ekim 2023 DE

Foto: RTE Dijital

Erstmals seit der Gründung der türkischen Republik vor 100 Jahren ist wieder eine christliche Kirche im Land gebaut worden. Es sei ein “historischer Tag”, sagte der Vorsitzende der assyrischen Stiftung von Istanbul, Sait Susin, am Sonntag im Stadtteil Yeşilköy bei der Einweihung der syrisch-orthodoxen Kirche. Er dankte dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, ohne den dieser Bau nicht möglich gewesen wäre. Erdogan nahm ebenfalls an der Eröffnungszeremonie teil.

Erdogans islamisch-konservative AKP-Regierung hatte 2015 die Genehmigung zum Bau erteilt, Baubeginn war 2019. Die Zahl der syrisch-orthodoxen Gläubigen in Istanbul wird laut der dpa auf 17 000 geschätzt.

Die Bevölkerung der Türkei ist zu mehr als 99 Prozent muslimisch. Seit der Republikgründung im Jahr 1923 durfte die christliche Minderheit ihre Kirchen zwar meist renovieren, ein Neubau war bislang aber noch nicht genehmigt worden.

Takip Et Google Haberler
Takip Et Instagram
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com